Allgemeine Informationen

Update 04.03.2022

Ab dem 04.03.2022 tritt die Einunddreißigste Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (31. CoBeLVO) vom 2. März 2022 in Kraft. 

Kontaktbeschränkungen

Private Zusammenkünfte für Geimpfte und Genesene sind wieder ohne Begrenzung der Teilnehmendenzahl möglich. Aufgrund der besonderen Gefährdung der nicht Geimpften bleiben die für diese Personen bestehenden Einschränkungen bis zum 19. März 2022 bestehen. Sobald eine ungeimpfte Person an einer Zusammenkunft teilnimmt, gelten weiterhin die Kontaktbeschränkungen für ungeimpfte Personen: Das Treffen ist dann auf den eigenen Haushalt und höchstens zwei Personen eines weiteren Haushaltes beschränkt. Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres sind hiervon ausgenommen.

3G-Regelung

Der Zugang zu bestimmten Bereichen des gesellschaftlichen Lebens ist nur für geimpfte, genesene oder negativ geteste Personen möglich. Erforderlich ist ein Testnachweis, der nicht älter als 24h sein darf.

Die 3G-Regelung gilt in folgenden Bereichen:

  • Veranstaltungen mit weniger als 2000 Teilnehmenden
  • Hotels und Beherbergungsbetriebe
  • Innen- und Außengastronomie
  • Reisebus- oder Schiffsreisen
  • Museen und Ausstellungen
  • Kinos, Theater, Konzerthäuser, Kleinkunstbühnen und ähnlichen Kultureinrichtungen
  • Zoos, Tierparks und botanischen Gärten
  • Freizeiteinrichtungen
  • ÖPNV

2G-Regelung

Der Zugang zu bestimmten Bereichen des gesellschaftlichen Lebens ist ausschließlich geimpften oder genesenen oder diesen gleich gestellten Personen möglich.

Ausnahmen hiervon bestehen für Minderjährige:

  • Kinder bis 12 Jahre und 3 Monaten gelten nach wie vor als geimpft und benötigen auch keinen zusätzlichen Testnachweis.
  • Ältere Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre, die nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, erhalten - trotz der 2G-Regelung - Zutritt, wenn sie einen aktuellen negativen Testnachweis vorweisen können

Die 2G-Regelung gilt für Veranstaltungen mit mehr als 2.000 Teilnehmenden.

2G+-Regelung

Der Zugang zu den Innenbereichen zahlreicher Einrichtungen und Veranstaltungen ist nur geimpften oder genesenen Personen oder diesen gleich gestellten Personen möglich, die zusätzlich noch über einen aktuellen negativen Testnachweis verfügen müssen (2G+-Regelung).

Die Testpflicht entfällt für Personen, die:

  • bereits eine Auffrischungsimpfungen erhalten haben (insgesamt drei Impfungen erforderlich).
  • frisch geimpft (ab dem 15. Tag nach der zweiten Impfung bis zum 90. Tag nach der Impfung) sind; auch bei COVID-19 Vaccine Janssen (Johnson & Johnson) erforderlich.
  • genesen sind (ab dem 29. Tag bis zum 90. Tag ab dem Datum der Abnahme des positiven Tests).
  • geimpfte Genesene (= entweder Geimpfte mit einer Durchbruchsinfektion ab dem 29. Tag ab der Abnahme des positiven Tests, oder Genesene, die nach ihrer Erkrankung eine Impfung erhalten haben sofort mit der Impfung) sind.

Aktuelle Sicherheitshinweise zu Covid-19


Update 18.02.2022

Ab dem 18.02.2022 tritt die Erste Landesverordnung zur Änderung der Dreißigsten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz in Kraft. 

Folgende Maßnahmen gelten unter anderem:

Kontaktbeschränkungen

Private Zusammenkünfte für Geimpfte und Genesene sind wieder ohne Begrenzung der Teilnehmendenzahl möglich. Aufgrund der besonderen Gefährdung der nicht Geimpften bleiben die für diese Personen bestehenden Einschränkungen bis zum 19. März 2022 bestehen. Sobald eine ungeimpfte Person an einer Zusammenkunft teilnimmt, gelten weiterhin die Kontaktbeschränkungen für ungeimpfte Personen: Das Treffen ist dann auf den eigenen Haushalt und höchstens zwei Personen eines weiteren Haushaltes beschränkt. Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres sind hiervon ausgenommen.

2G+-Regelung

Der Zugang zu den Innenbereichen zahlreicher Einrichtungen und Veranstaltungen ist nur geimpften oder genesenen Personen oder diesen gleich gestellten Personen möglich, die zusätzlich noch über einen aktuellen negativen Testnachweis verfügen müssen (2G+-Regelung).

Ausnahmen hiervon bestehen für Minderjährige:

  • Kinder bis 12 Jahre und 3 Monaten gelten nach wie vor als geimpft und benötigen auch keinen zusätzlichen Testnachweis.
  • Ältere Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre, die geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, benötigen – trotz der 2G+-Regelung – keinen zusätzlichen negativen Testnachweis.
  • Ältere Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre, die nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, dürfen (bis zu einer Höchstanzahl von 25) ebenfalls anwesend sein, wenn sie einen aktuellen Testnachweis vorweisen können.

In den Bereichen, in denen grundsätzlich die 2G+-Regelung gilt, entfällt die zusätzliche Testpflicht ausnahmsweise für alle geimpften, genesenen oder gleichgestellten Personen (also auch für die Volljährigen) dann, wenn sichergestellt ist, dass die Maskenpflicht durchgängig eingehalten wird, d.h. die Maske von allen anwesenden Personen auch nicht zeitweise – z. B. für den Verzehr von Speisen und Getränken - abgelegt wird.

  • Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind ausschließlich mit Zuschauerinnen und 
    Zuschauern oder Teilnehmerinnen und Teilnehmern zulässig, die geimpfte, genesene oder 
    diesen gleichgestellte Personen sind. Darüber hinaus können auch bis zu 25 Minderjährige, die nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, teilnehmen. Hierbei gilt die Kontakterfassung, die  Maskenpflicht; die Maskenpflicht entfällt, beim Verzehr von Speisen und Getränken und die Testpflicht (diese gilt auch für geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte volljährige Personen)
  • Bei Veranstaltungen im Freien,  bei denen
  1. feste Plätze einbenommen werden und der Zutritt auf Basis einer Einlasskontrolle oder zuvor gekaufter Tickets erfolgt, sind ausschließlich Zuschauer:innen oder Teilnehmer:innen zulässig, die geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind. Darüber hinaus können auch Minderjährige, die nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, teilnehmen, sofern sie über einen Testnachweis verfügen. Es gelten die Maskenpflicht; die Maskenpflicht entfällt beim Verzehr von Speisen und Getränken, sowie die Pflicht zur Kontakterfassung.
  2. die nicht unter Punkt 1 fallen, dürfen nur geimpfte, genesene oder diesen gleich gestellte Personen anwesend sein. Darüber hinaus können auch Minderjährige, die nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, teilnehmen. Es gilt die Maskenpflicht; die Maskenpflicht entfällt beim Verzehr von Speisen und Getränken.
  • Der Zugang zu gewerblichen Einrichtungen (Einzelhandel) ist bundesweit für alle Personen ohne Kontrollen möglich. Um dem immer noch hohen Infektionsrisiko in Innenräumen Rechnung zu tragen, müssen jedenfalls medizinische Masken getragen werden. Die Nutzung von FFP2-Masken wird empfohlen.
  • In der Innengastronomie dürfen ausschließlich geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sowie bis zu 25 Minderjährige, auch wenn diese nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, als Gäste anwesend sein. Es gelten für Gäste und Personal die Maskenpflicht; für Gäste ist die Maske unmittelbar am Platz entbehrlich, die Pflicht zur Kontakterfassung sowie die Testpflicht; diese gilt auch für geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte volljährige Personen.
  • In Hotels und Beherbergungsbetrieben besteht grundsätzlich eine Maskenpflicht, das Abstandsgebot und die Pflicht zur Kontakterfassung. Es dürfen ausschließlich geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sowie Minderjährige, auch wenn diese nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, als Gäste anwesend sein. Bei Anreise gilt die Testpflicht, sowie alle 72 Stunden nach der letzten Testung.

  • An Reisebus- oder Schiffsreisen dürfen ausschließlich geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sowie bis zu 25 Minderjährige, auch wenn diese nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, teilnehmen. Bei Reiseantritt gilt die Testpflicht, sowie alle 72 Stunden nach der letzten Testung.

Update 31.01.22

Ab dem 31.01.2022 tritt die 30. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz in Kraft. 

Folgende Maßnahmen gelten unter anderem:

Kontaktbeschränkungen

Private Zusammenkünfte von nicht-immunisierten Personen im öffentlichen Raum: Nicht-immunisierte Personen dürfen sich nur mit Personen des eigenen Hausstands sowie höchstens zwei Personen eines weiteren Hausstands im öffentlichen Raum treffen und zusammenkommen. Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres und immunisierte Personen sind hierbei ausgenommen.

Die Kontaktbeschränkung gilt sowohl im öffentlichen Raum als auch bei der sportlichen Betätigung im Außenbereich.

2G+-Regelung

Der Zugang zu den Innenbereichen zahlreicher Einrichtungen und Veranstaltungen ist nur geimpften oder genesenen Personen oder diesen gleich gestellten Personen möglich, die zusätzlich noch über einen aktuellen negativen Testnachweis verfügen müssen (2G+-Regelung).

Ausnahmen hiervon bestehen für Minderjährige:

  • Kinder bis 12 Jahre und 3 Monaten gelten nach wie vor als geimpft und benötigen auch keinen zusätzlichen Testnachweis.
  • Ältere Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre, die geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, benötigen – trotz der 2G+-Regelung – keinen zusätzlichen negativen Testnachweis.
  • Ältere Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre, die nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, dürfen (bis zu einer Höchstanzahl von 25) ebenfalls anwesend sein, wenn sie einen aktuellen Testnachweis vorweisen können.

In den Bereichen, in denen grundsätzlich die 2G+-Regelung gilt, entfällt die zusätzliche Testpflicht ausnahmsweise für alle geimpften, genesenen oder gleichgestellten Personen (also auch für die Volljährigen) dann, wenn sichergestellt ist, dass die Maskenpflicht durchgängig eingehalten wird, d.h. die Maske von allen anwesenden Personen auch nicht zeitweise – z. B. für den Verzehr von Speisen und Getränken - abgelegt wird.

  • Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind ausschließlich mit Zuschauerinnen und 
    Zuschauern oder Teilnehmerinnen und Teilnehmern zulässig, die geimpfte, genesene oder 
    diesen gleichgestellte Personen sind. Darüber hinaus können auch bis zu 25 Minderjährige, die nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, teilnehmen. Hierbei gilt die Kontakterfassung, die  Maskenpflicht; die Maskenpflicht entfällt, beim Verzehr von Speisen und Getränken und die Testpflicht (diese gilt auch für geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte volljährige Personen)
  • Bei Veranstaltungen im Freien,  bei denen
  1. feste Plätze einbenommen werden und der Zutritt auf Basis einer Einlasskontrolle oder zuvor gekaufter Tickets erfolgt, sind ausschließlich Zuschauer:innen oder Teilnehmer:innen zulässig, die geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind. Darüber hinaus können auch Minderjährige, die nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, teilnehmen, sofern sie über einen Testnachweis verfügen. Es gelten die Maskenpflicht; die Maskenpflicht entfällt beim Verzehr von Speisen und Getränken, sowie die Pflicht zur Kontakterfassung.
  2. die nicht unter Punkt 1 fallen, dürfen nur geimpfte, genesene oder diesen gleich gestellte Personen anwesend sein. Darüber hinaus können auch Minderjährige, die nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, teilnehmen. Es gilt die Maskenpflicht; die Maskenpflicht entfällt beim Verzehr von Speisen und Getränken.
  • Der Zutritt zu gewerblichen Einrichtungen (Einzelhandel) ist nur geimpften oder genesenen Personen oder diesen gleichgestellten Personen möglich (2G). Darüber haben auch Minderjährige, die nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, Zugang, sofern sie über einen Testnachweis verfügen. Diese Zutrittsbeschränkung gilt nicht für Betriebe oder Einrichtungen des täglichen Bedarfs. 
  • In der Innengastronomie dürfen ausschließlich geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sowie bis zu 25 Minderjährige, auch wenn diese nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, als Gäste anwesend sein. Es gelten für Gäste und Personal die Maskenpflicht; für Gäste ist die Maske unmittelbar am Platz entbehrlich, die Pflicht zur Kontakterfassung sowie die Testpflicht; diese gilt auch für geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte volljährige Personen.
  • In Hotels und Beherbergungsbetrieben besteht grundsätzlich eine Maskenpflicht, das Abstandsgebot und die Pflicht zur Kontakterfassung. Es dürfen ausschließlich geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sowie Minderjährige, auch wenn diese nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, als Gäste anwesend sein. Bei Anreise gilt die Testpflicht, sowie alle 72 Stunden nach der letzten Testung.

  • An Reisebus- oder Schiffsreisen dürfen ausschließlich geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sowie bis zu 25 Minderjährige, auch wenn diese nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, teilnehmen. Bei Reiseantritt gilt die Testpflicht, sowie alle 72 Stunden nach der letzten Testung.