Allgemeine Informationen

Aktuelle Sicherheitshinweise zu Covid-19

Update 24.11.2021

Ab dem 24.11.2021 tritt die 28. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz in Kraft. 

Folgende Maßnahmen gelten unter anderem:

Einführung einer 2G-Regelung

Es wird eine 2G-Regelung eingeführt, nach der zu bestimmten Bereichen des gesellschaftlichen Lebens nur noch geimpfte oder genesene Personen oder diesen gleichgestellte Personen Zugang erhalten.

  • Für vollständig Geimpfte und Genesene und Kindern unter 12 Jahren bleiben die Einschränkungen weitgehend gelockert.
  • Das bisherige Warnstufenkonzept anhand der drei Leitindikatoren „Sieben-Tage-Inzidenz“, „Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz“ und „Anteil Intensivbetten“ wird abgelöst. Ab sofort dient die landesweite „Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz“ als Maßstab
  • Die Regelungen zur Maskenpflicht und Abstandsregeln von 1,5 Metern bleiben weitestgehend weiterhin bestehen.
  • Kinder bis drei Monate nach ihrem 12.Geburtstag sowie Personen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können und über eine entsprechende ärztliche Bescheinigung sowie einen aktuellen Testnachweis verfügen sind geimpften und genesenen Personen gleichgestellt und damit von der 2G-Regelung nicht betroffen.
  • Kinder bis drei Monate nach ihrem 12.Geburtstag sowie Personen sind von der Testpflicht ausgenommen
  • Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind ausschließlich mit Zuschauerinnen und
    Zuschauern oder Teilnehmerinnen und Teilnehmern zulässig, die geimpfte, genesene oder
    diesen gleichgestellte Personen sind. Darüber hinaus können auch Minderjährige, die nicht
    geimpfte,  genesene  oder  diesen  gleichgestellte  Personen  sind,  in  unbegrenzter  Zahl
    teilnehmen, sofern sie über einen Testnachweis verfügen. Hierbei gilt die Kontakterfassung und die  Maskenpflicht;  die  Maskenpflicht entfällt, wenn ein fester Platz eingenommen wird oder beim Verzehr von Speisen und Getränken
  • Bei Veranstaltungen im Freien gilt in Warte- oder Aufenthaltssituationen, bei denen nicht sicher der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen eingehalten werden kann, die Maskenpflicht.
  • Die Anzahl der gleichzeitig anwesenden Kunden in Geschäften wird nicht mehr beschränkt.

  • In der Innengastronomie dürfen ausschließlich geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sowie Minderjährige, auch wenn diese nicht geimpfte,  genesene  oder  diesen  gleichgestellte  Personen  sind,  als  Gäste  anwesend  sein. Minderjährige,  die  nicht  geimpfte,  genesene  oder  diesen  gleichgestellte  Personen  sind, benötigen einen Testnachweis.
  • In Hotels und Beherbergungsbetrieben besteht grundsätzlich eine Maskenpflicht, das Abstandsgebot und die Pflicht zur Kontakterfassung. Es dürfen ausschließlich  geimpfte,  genesene  oder  diesen  gleichgestellte  Personen  sowie Minderjährige,  auch  wenn  diese  nicht  geimpfte,  genesene  oder  diesen  gleichgestellte Personen sind, als Gäste anwesend sein. Für Minderjährige, die nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind,  gilt eine Testpflicht bei Anreise, sowie alle 72 Stunden nach der letzten Testung.

  • An  Reisebus-  oder  Schiffsreisen  dürfen  ausschließlich  geimpfte,  genesene  oder  diesen
    gleichgestellte  Personen  sowie  Minderjährige,  auch  wenn  diese  nicht  geimpfte,  genesene
    oder  diesen  gleichgestellte  Personen  sind,  teilnehmen.  Minderjährige,  die  nicht  geimpfte,
    genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, benötigen einen Testnachweis.  Ist ein Testnachweis erforderlich, ist bei mehrtägigen Reisen alle 72 Stunden nach der letzten Testung, eine erneute Testung vorzunehmen.