Allgemeine Informationen

Aktuelle Sicherheitshinweise zu Covid-19

Update 12.09.2021

Ab dem 12.09.2021 tritt die 26. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz in Kraft. Diese gilt bis einschließlich 10. Oktober.

Folgende Maßnahmen gelten unter anderem:

Das „2G+“ Warnsystem wird eingeführt.

  • Für vollständig Geimpfte, Genesene und Kindern unter 12 Jahren werden die Einschränkungen weitgehend gelockert.
  • Neben der normalen Inzidenz werden nun auch die Hospitalisierungsinzidenz und die Intensivbettenauslastung als Indikatoren der Einschränkungen mit aufgenommen.
  • Zusätzlich wird ein Warnstufensystem eingeführt mit 3 verschiedenen Stufen.
  • Die Regelungen zur Maskenpflicht und Abstandsregeln von 1,5 Metern bleiben weiterhin bestehen.

Bis zu 25 Personen aus verschiedenen Haushalten können sich treffen - auch drinnen. Dabei zählen Kinder bis einschließlich 14 Jahre sowie Geimpfte und Genesene nicht mit. Diese Zahl verkleinert sich mit zunehmender Warnstufe.

  • Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind mit bis zu 250 nicht-immunisierte Zuschauerinnen und Zuschauern zulässig. Hierbei gilt die Testpflicht für nicht-immunisierte Personen, sowie die Kontakterfassung, Maskenpflicht und Abstandsregelungen. 
  • Im Freien sind Veranstaltungen mit bis zu 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die nicht-immunisierte Personen sind, möglich – wenn es feste Sitzplätze gibt. Diese Zahl verkleinert sich mit zunehmender Warnstufe. Zusätzlich gilt hier die Vorausbuchungspflicht, Maskenpflicht und Anstandsregelungen bei Menschenansammlungen und die Testpflicht für nicht-immunisierte Personen.
  • In der Innengastronomie müssen nicht-immunisierte Personen einen negativen Corona-Schnelltest oder PCR-Test vorweisen. Im Freien gibt es keine Testpflicht. Zusätzlich ist die Anzahl der nicht-immunisierte Personen im Innenraum auf 25 Personen begrenzt. Diese Zahl verkleinert sich mit zunehmender Warnstufe.
  • Mehrtägige Reisebusreisen und Schiffsreisen sind zulässig. Es gelten die allgemeinen Abstandsregelungen, Maskenpflicht und Pflicht zur Kontakterfassung. Die Maskenpflicht entfällt im Freien, wenn es nicht zu Ansammlungen kommt. Für nicht-immunisierte Gäste gilt eine Testpflicht bei Anreise und alle 72 Stunden nach der letzten Testung.
  • In Hotels und Beherbergungsbetrieben besteht grundsätzlich eine Maskenpflicht. Auch das Abstandsgebot soll eingehalten werden. Für nicht-immunisierte Gäste gilt eine Testpflicht bei Anreise, sowie alle 72 Stunden nach der letzten Testung.
  • Für nicht-immunisierte Besucher von Kultureinrichtungen gilt die Testpflicht. Zusätzlich sind nur 25 nicht-immunisierte Besucher in Innenräumen erlaubt. Diese Zahl verkleinert sich mit zunehmender Warnstufe. Es gelten die Abstandsregelungen, sowie Maskenpflicht in Innenräumen.